Soulsaver e.V.

Soulsaver e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in der Siegesstraße 10 in 80802 München für den sich A. Böck verantwortlich zeigt. Bei der Gruppierung handelt es sich um evangelikale Kreationist*innen und rechtspopulistische, politische Akteur*innen mit hippem Graffiti-Look, die  aggressiv-missionarisch ihre Glaubenslehre und antifeministische, homofeindliche, rechte, und antisemitische Hetze verbreiten.

Sticker der Soulsaver in München

Die „Seelenretter“ sind eine durch Spenden finanzierte Gruppierung, deren Lehre auf der wörtlichen Auslegung der Bibel basiert. Sie verbreiten auf ihrer Homepage, die von mehreren Domains (1)  aus erreichbar ist, neben Podcasts und Filmen nahezu täglich jede Menge neue Artikel zu tagesaktuellen Themen, die sie mit ihrer Religion in Bezug setzen. Darüber hinaus sind sie in München aktiv am Stickern und verkleben ihre Jesus-ist-der-Geilste-Propaganda massenhaft an Laternen, Ticketautomaten, etc.

Stadtauswärts in der Landshuter Allee haben sie einen Traktor mit der Aufschrift „gott.de“ abgestellt, der vor einiger Zeit aus unerklärlichen Gründen Feuer gefangen hatte.

Unter dem Label „Lighthouse“ organisieren die Soulsaver jeweils Samstags um 19:30 Uhr ein „christliches Studentencafé“ an der Münchner Freiheit. Zudem findet jeden Dienstag um 20 Uhr ein Bibelkreis in der Thalkirchner Straße 7 statt.

An ihrer Geschäftsstelle im Münchner Norden liegen regelmäßig Bücher aus, die sich Passant*innen kostenlos mitnehmen können.

(1) soulsaver.de, gott.de, ohnegottistallessinnlos.de, christus.de, loveuall.de, etc.