M wie …

MACKER

Macker sind zumeist cis Männer , die toxisch männliche Verhaltensweisen aufweisen, insbesondere das Bedürfnis, sich besonders in Szene setzen zu müssen und mit (angeblichen und vermeintlichen) „Helden“taten anzugeben, meistens, um Frauen zu beeindrucken. Viele Dinge, die sie tun, tun sie nur, um Eindruck zu schinden.

MALE GAZE

Male Gaze (aus dem Englischen: männlicher Blick) ist, wenn Menschen die Welt durch eine männliche Brille betrachten, in der Frauen als sexuelle Objekte dienen.

MARGINALISIERUNG

ist der Vorgang, bei dem Bevölkerungsgruppen (Wobei die Zugehörigkeit zu einer Gruppe selten vom Selbstverständnis ihrer Mitglieder abhängt, sondern meist auf Zuschreibungen der Mehrheitsgesellschaft basiert) an den sozialen Rand der Gesellschaft gedrängt und dadurch weniger Teilhabe am politischen und kulturellem Leben und dem öffentlichen Leben im Allgemeinen haben, als eine Gesellschaftsmehrheit.

MASKULINISMUS

Maskulinismus ist die Meinung, dass cis Männer in der Gesellschaft mittlerweile diskriminiert werden. Vordergründig angelehnt an den Feminismus, fordern Maskulinisten die gesellschaftliche Förderung von Männern und Jungen , wobei es aber nur darum geht, eigene Privilegien beizubehalten und wenn möglich noch auszuweiten. Es wird ein Opfermythos beschworen, um eigene Postionen legimitieren zu können. Anknüpfungspunkte zu Rassismus und Seximus sowie weiteren rechten Inhalten gehen mit dieser Haltung meist einher. Meist wird die Bezeichnung Maskulismus synonym verwendet.

MATRIARCHAT 

Frauenfeindlichkeit als auch Feindlichkeit gegenüber Weiblichkeit. Umfasst die Verachtung gegenüber Frauen als auch die Verachtung gegenüber Weiblichkeit, d. h. dass weiblich konnotierten Verhaltensweisen, Kleidungsstücke, Gestaltungsweisen des eigenen Körpers, Gewohnheiten, Hobbies etc. als minderwertig gelten, unabhängig davon, wer sie ausübt.

MISOGINY

Frauenhass

MISANDRYNIE

Männerhass